Kinobesuche seit April 10

von

Sehr durchmischt diesmal ;)

I Love You Phillip Morris, Kampf der Titanen, Kick-Ass, Cop-Out, Zu scharf um wahr zu sein, Date Night, Plan B für die Liebe, Robin Hood

Ki­no­pla­ka­te der Filme aus den letz­ten Wochen

Hey, ich habe mal wieder die Ehre einige Filme der letzten Zeit vorzustellen. Ich staune manchmal selber, was ich so alles im Kino gesehen habe. Wie immer sind die Streifen chro­no­lo­gi­sche sortiert, neu­es­te zum Schluss.

I Love You Phillip Morris 6 / 10

- Sneak Preview -

Dieser Film ist schwul, sehr schwul. Nicht falsch verstehen, ich hab nichts gegen Schwule. Und auch wenn I Love You Phillip Morris ziemlich witzig ist und ich Jim Carrey und Ewan McGregor als Schauspieler sehr schätze, hinterlässt der Film doch einen gemischten Eindruck. Es wird viel mit schwulen Klischees gespielt (teils echt extrem) und die eigentliche Story wiederholt sich im Film mehrmals, denn Steven (Carrey) versucht durch Betrügereien seinen Freund Phillip (McGregor) zu beeindrucken, landet dabei aber jedes Mal wieder im Knast. Obwohl er angeblich auf einer wahren Begebenheit beruht, ist der Film zwar lustig aber weder bewegend noch sonderlich herausragend erzählt.

Kampf der Titanen 7 / 10

- 3D-Vorstellung -

Kampf der Titanen ist ein gut gemachter, antiker Durchschnitts-Actionfilm. Die Effekte sind prima, die Besetzung gut, die Story schnell erzählt. Der 3D-Effekt hatte zwar bei Weitem nicht die Klasse von Avatar aber er hat den Film durchaus noch einen kleinen Kick verpasst. Besonders gut hat mir die Medusa-Szene gefallen und auch der Kraken am Ende war cool. Die ganze griechische Mythologie finde ich persönlich ja ziemlich interessant und ich denke man hat sich viel Mühe gemacht möglichst viel davon im Film zu erwähnen, vielleicht ein wenig zu viel? Auf jeden Fall waren es unterhaltsame 118 Minuten, die man sich schon mal antun kann.

Kick-Ass 10 / 10

- Sneak Preview -

Hehe, ich weiß nicht wie lange es her, dass ich so herzhaft in einem Film lachen musste. In der ersten Schnetzel-Szene aus Kick-Ass musste ich aber genau das machen. Der ganze Film fühlt sich unglaublich frisch an und man fiebert mit jedem Charakter mit. Jeder, der sich schon mal vorgestellt hat, wie es wäre ein Superheld zu sein, kann sich mit Dave wunderbar indentifizieren. Nach seiner ersten Schlägerei ist Kick-Ass außerdem nicht nur auf Youtube ein gefeierter Held, auch die Frauen stehen auf ihn und seinen Blaugrünen Neopren®-Anzug. Jetzt schon Kult!

Cop Out – Geladen und entsichert 4 / 10

Mittelmäßig präsentieren sich Bruce Willis und Tracy Morgan in Cop-Out. Irgendwie kommt keine richtige Stimmung auf, die Story ist zu platt und es fehlt an Spannung. Gelegentlich ist mal eine witzige Zeile dabei aber im Großen und Ganzen ein ziemlich vorhersehbarer Polizistenfilm.

Zu scharf um wahr zu sein 8 / 10

- Sneak Preview -

Hey, das ist doch mal wieder eine gute Liebeskomödie! In dem Genre gibts ja viel Rotz (mehr dazu später) aber Zu scharf um wahr zu sein ist wirklich sehenswert. Der Loser Kirk und die wahnsinnig hübsche Molly passen laut Naturgesetz eigentlich nicht zusammen aber versuchen es trotzdem miteinander. Kirk tritt dabei in das ein oder andere Fettnäpfchen und keiner, nicht mal seine eigene Familie, kauft ihm ab, dass Molly freiwillig mit ihm zusammen ist. Natürlich geht zwischendrin etwas schief und die Sache droht zu scheitern. Wer wissen will, wie es ausgeht, sollte sich den Film anschauen. Ist bestimmt ein guter Film für Pärchen. ;)

Date Night – Gangster für eine Nacht 6 / 10

Völlig unverhofft werden die gutbürgerlichen Eheleute Phil und Claire in einen Korruptionsfall verwickelt. Ihre Ehe ist im Laufe der Zeit langweilig geworden aber diese eine Nacht stellt alles auf den Kopf und die beiden entdecken ungeahnte Eigenschaften des anderen und das schweißt sie zusammen. Date Night ist eine clever erzählte Geschichte, ziemlich kurz aber recht unterhaltsam. Ziemlich gute Besetzung btw.

Plan B für die Liebe 1 / 10

- Sneak Preview -

Irgendwann mussten wir ja mal mit der Sneak richtig tief in die Scheiße greifen. Bei Plan B für die Liebe ist es eben passiert. Ja der Film ist grottig, nein wir sind nicht eher gegangen, ja wir bereuen es. Nicht angucken!

Robin Hood 2 / 10

Ey bei dem Film ärger ich mich auch ein wenig um mein Geld. Der war ja nur schlecht. Von wegen Gladiator und so..! Die Story ist mal extrem langweilig, da passiert ¾ des Film nichts und im letzten Viertel nicht viel. Es geht prinzipiell darum wie Robin Hood zu dem Mann wird, den jeder als den Rächer der Enterbten kennt. Die bekannten Charaktere kommen zwar vor aber werden bei Weitem nicht so stark in die Handlung eingebunden, wie man das aus dem 20 Jahre alten Klassiker mit Kevin Costner kennt. Um den neuen Robin Hood wird meiner Meinung nach ziemlich viel Hype um nichts gemacht. Schade. :(

Morgen gehts weiter mit Prince of Persia, mal sehen wie der so wird, bis dahin viel Spaß im Kino! ;)

Die hier könnten dich auch interessieren…

3 Kommentare RSS

Alex

wie immer eine geile Zusammenfassung der gesehenen Filme :-)

Norman

Jo, der steht bei uns auch schon ganz oben auf der Liste, mal sehen ob er auch im Roten Turm anläuft. *daumendrück*

Kommentieren