Disney macht LucasArts dicht

von

Was für ein trauriger Tag

Star Wars 1313

Star Wars 1313 sah vielversprechend aus, jetzt wird es wohl nie veröffentlicht

Es trifft mich wie ein Schlag ins Gesicht, kurz nach der 4-Milliarden-Übernahme von Lucasfilm durch Disney, wird das Spielestudio LucasArts geschlossen. Wie Kontaku berichtet, verlieren 150 Mitarbeiter ihre Jobs, ein Pionier der Spielegeschichte wird dicht gemacht.

LucasArts Game Sprites by jhroberts

Max, Laverne und Co.

LucasArts war bekannt für seine erstklassigen Point & Click Adventures wie Day of the Tentacle, Monkey Island, Sam & Max, Indiana Jones und Full Throttle. In meiner Generation gibt es niemanden, der nich mindestens zwei dieser Spiele bis zum Erbrechen gezockt hat. Mit der Zeit, hat sich das Studio zunehmend auf Spiele innerhalb des Star Wars Universums konzentriert. Besonders hervorheben möchte ich folgende Titel: die Jedi-Knight Serie, Battlefront, Republic Commando und The Force Unleashed. Derzeit war das vielversprechende Star Wars 1313 in Produktion. Auf Basis der Unreal Engine 3 und mit dem Gameplay von Mass Effect wollte man einen atmosphärischen Thrid-Person-Shooter erschaffen – dazu wird es wohl nun nicht mehr kommen. :(

LucasArts Logo

LucasArts schließt die Tore.. für immer

Es ist schade und irgendwie sehr traurig, dass es LucasArts nicht mehr geben soll. Mach’s gut LucasArts und vielen Dank für die vielen Stunden!

Nachtrag

Wie es scheint, trägt die Schließung nun ungeahnte Früchte: Raven Software hat den Source Code von Jedi Outcast und Jedi Academy veröffentlicht!

2. Nachtrag

Raven scheint die Repos wieder gelöscht zu haben. Man findet den Quellcode dennoch im Netz. Darüber hinaus wurde ein Projekt namens OpenJK ins Leben gerufen, das den Code von diversen Bugs befreien will.

Die hier könnten dich auch interessieren…

Kommentieren