Türchen #13: cursor

von

Schönen guten Abend!

Türchen #13 Auch an diesem wundervollen Abend gilt es einmal mehr ein Türchen im Adventskalender zu öffenbaren, diesmal verbirgt sich dahiner.. cursor! Mit dieser tollen Eigenschaft ist es uns möglich, das Bild des Mauszeigers zu ändern, wenn dieser über bestimmte Elemente unserer Webseite fährt bzw. ruht.

Browserunterstützung

Browser Firefox Safari Opera Chrome Internet Explorer
ab Version 1.0 1.2 7.0 1.0 4.0

cursor hat sehr viele mögliche Werte, angefangen vom normalen Pfeil, über eine Hand, bis hin zu einer Sanduhr kann man so ziemlich alles damit machen. Die Unterstützung an der Browserfront ist sehr gut, einige extravagante Icons sind allerdings erst in höheren Versionen nutzbar bzw. abhängig vom jeweiligen Betriebssystem.

Von der Syntax her ist cursor ganz einfach aufgebaut und kann auf jedes Elemente angewendet werden. Nach der Eigenschaft folgt einfach eines der vielen Schlüsselwörter. Man kann auch eigene Cursor verwenden, hierzu benötigt man jedoch eine .cur-Datei (eine besondere Form des .ico Formats). Diese bindet man dann über url(pfad-zur-cursor-datei) ein.

CSS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
abbr {
	cursor:help;
}
.wait {
	cursor:wait;
}
.hide-cursor {
	cursor:none;
}

Beispiele

Im Folgenden werde ich mal einige Werte auflisten, wenn ihr über den Listeneintrag fahrt, werden ihr sehen, wie sich euer Mauszeiger verändert.

  • default
  • none
  • help
  • pointer
  • progress
  • wait
  • crosshair
  • move
  • n-resize

Eine komplette Übersicht mit allen möglichen Werten gibt es unter anderem im MDN. Wie ihr sicherlich schon richtig vermutet, kann man cursor dazu nutzen, um damit allerhand Blödsinn anzustellen. Das ist natürlich nicht der Sinn des Erfinders. Vielmehr würde ich mir wünschen, dass bei anklickbaren Elemente (in Zeiten von jQuery und Co. kann das ja alles sein) ein Pointer-Cursor erscheint, und bei Dialogboxen/Fenstern entsprechend ein Move-Cursor.

Für erklärende Elemente, wie das abbr-Tag beispielsweise, sollte man cursor:help setzen, damit der User weiß: “Ah, hier wird mir etwas erklärt, hier bekomme ich Hilfe.” Kleine Dinge, die die Usability einer Seite aber entscheidend beeinflussen können, aber bitte nutzt es in Maßen! ;)

Die hier könnten dich auch interessieren…

Kommentieren